FOTOS/Videos HOME Termine

Wer sind wir

Die „Ural-Feldjäger“ sind ein lockerer „Haufen“
Leute, die gerne Ausflüge mit Ihren urigen
Motorrad-Gespannen unternehmen und sich
ebenso ohne jegliche Verpflichtung einmal
monatlich am Stammtisch treffen.

Wenn Ihr ebenso Spaß daran habt an dieser fröhlichen Gemeinschaft teilzuhaben oder mitzuwirken, so meldet euch bitte bei:

Peter Heidingsfelder.

Regen oder Sonne?

Habt ihr die nächste
Tour schon geplant?
So sieht das Wetter für
die kommenden Tage
bei uns aus:

Finde dein Ziel:

Der Countdown läuft  ...

Die Postalm ist das größte Almengebiet Österreichs.

Zum Ural Treffen 2014 treffen sich dort Ural-Fahrer aus ganz Europa. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen.

MoGo Neuenrade - Der Wald rief  und wir hörten ihn!

Wie schon in den letzten Jahren, trafen wir uns auch dieses Jahr wieder, um am Sonntag den 22. Juni in Neuenrade am MoGo teilzunehmen. Diese Gelegenheit haben wir dann dazu genutzt, um dem nahe Gelegenen Waldstück von Axel Düring einen kleinen Besuch abzustatten. Dank der guten Kontakte von Hans Jacksties, ermöglichte uns Axel, das wir mit unseren Urals durch den Wald fahren konnten. Den Abend ließen wir in einer geselligen Runde im Neuenrader Waldstadion am Grill ausklingen.  Am nächsten morgen trafen wir uns dann bei strahlendem Sonnenschein und zahlreich erschienenen Motorradfahrern beim MoGo in Neuenrade.  Zu den Fotos

Im Matsch spielen
macht Spaß

8. Großendurotreffen in der Villa
Löwenherz
. Wie in den letzten Jahren haben wir auch dieses mal einen Ausflug zum  Großenduro-treffen gemacht. Es war ein tolles Wochenende und  das neue Gelände im Mammutpark war super. Schaut euch die Fotos an.

Wintertreffen 2014 an der
Burgruine Prandegg.

Dieses mal auch mit (etwas) Schnee. Hari Schweighofer hat wieder mal eine tolle Ausfahrt geplant.  Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir die wunderbare Landschaft im Mühlviertel genießen.
Hier geht es zu den Fotos

Seit April 2014 hat in Europa das
Ural-Modelljahr 2014 begonnen:

Die 2014er Ural Revolution schwappt
aus den USA gnadenlos auch nach
Europa über.

Ural räumt auf mit Trommelbremsen, Vergasern, und noch ein paar anderen Techniküberbleibseln aus den Fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts und
beamt sich in die Jetztzeit.

Ab April 2014 liefert das Uralwerk seine Gespanne nur noch mit den aktuellen Neuerungen aus.

Zum vergrößern auf das Bild klicken ->.

Weitere Infos gibt es auch hier

Kontakt Impressum